Scheersbergfest 2020 - wegen Corona-Pandemie dieses Jahr in einer besonderen Form

Unser etwas anderes Scheersbergfest 2020 

Normalerweise wären wir, wie jedes Jahr, das letzte Wochenende vor den Sommerferien mit ca. 50 Teilnehmern zum Scheersbergfest gefahren. Eigentlich würden wir dort Handball, Fußball, Völkerball spielen, bei der Pendelstaffel um den Sieg kämpfen, den Wimpelwettkampf (laufen, springen und werfen) bestreiten und unsere Königsdisziplin, das Tauziehen wahrscheinlich wieder gewinnen, außerdem jede Menge Spaß haben, in Zelten übernachten, in der Disco tanzen und bei der Lagerhochzeit den Ehepartner für das Wochenende heiraten. 

Aber leider hat Corona uns auch bei dem Event einen Strich durch die Rechnung gemacht, statt dessen hat sich das Team vom Scheersbergfest, eine etwas andere „digitale“ Version überlegt. Jeder Verein, der die Hygiene- und Abstandsregeln einhalten konnte, konnte einen Aktionstag auf dem eigenen Sportplatz machen. Es waren ein paar Sachen vom Scheersbergteam vorgegeben: Der etwas andere Wimpelwettkampf (Pendellauf, Schuhweitwurf und Standweitsprung), die Stufenchallenge (vom Zeltlager unten vom Scheersberg bis oben auf den Berg sind es 160 Stufen und die sollten 100 Mal bestiegen werden, da nächstes Jahr das 100-jährige Scheersbergfest ist, also jeder sollte möglichst viele schaffen) und die Km-Challenge (1921 km sollten die Vereine zusammen schaffen, weil 1921 das erste Scheersbergfest war. Die km sollte man entweder, laufen, gehen oder Rad fahren.) Am Ende waren es natürlich deutlich mehr. 

Da das relativ schnell erledigt war, haben wir uns noch ein paar andere Spiele überlegt, die auch alle super gut ankamen. Die Highlights dabei waren die Fotobox und zu jeder halben Stunde wurde der „Wir sind das Scheersbergfest“ Lagertanz getanzt. Sogar der FAIRbär kam noch vorbei und hatte Eis für alle dabei. 

Wir waren sehr überrascht über die Teilnehmerzahl, wir hatten nur 25 Voranmeldungen und am Ende hatten wir 60 Teilnehmer. Es haben sich viele Eltern und Großeltern spontan noch entschieden, dabei zu sein. Die Jüngste Teilnehmerin war 5 Jahre und der älteste Teilnehmer 70 und auch der war nicht zu bremsen. Als Belohnung, gab es für jeden Teilnehmer am Ende ein Festivalband vom Scheersbergfest und einen Aufkleber. 

Wir konnten tatsächlich die Km-Chellenge für uns entscheiden, haben mit unseren 60 Teilnehmern zusammen 2.075 km bestritten und es gab einen Gutschein vom Erdbeerhof Jensen und Lasse Schmedeke hat genau den 1921 km „erlaufen“. 

Das ganze Wochenende wurden Videos vom Scheersbergfestteam auf Youtube unter „Scheersbergfest – digital FAIReint“ online gestellt, die sich auch im Nachhinein noch lohnen anzugucken. Ganz besonders das Video vom Tauziehen, das wir anscheinend auch in diesem Jahr mal wieder gewonnen haben. 

Vielen Dank an alle Helfer die uns an dem Tag unterstützt haben, den Vorstand, dass wir überhaupt teilnehmen konnten, an DJ Falk mit der super Musik und an das Scheersbergfestteam, das ihr Euch sowas einfallen lassen habt. 

Hoffentlich sehen wir uns nächstes Jahr alle auf dem Scheersberg wieder :-)

 

digitales Scheersbergfest2

digitales Scheersbergfest3

digitales Scheersbergfest4

Kontakt
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Probleme? Schreiben Sie uns!